Bleiben Sie mit uns in Verbindung! Telefon +41 55 422 16 00
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Highland Park ICE 17yo Frost Giants Collection 53.9%
Highland Park ICE 17yo Frost Giants Collection...
Tasting Notes: Mit der ICE Edition präsentiert Highland Park nun den Nachfolger der Valhalla Collection. 17 Jahre reifte dieser Single Malt in First Fill Bourbon-Fässern, bevor er in starken 53.9% abgefüllt wurde. Interessantes Detail:...
Inhalt 0.7 Liter
CHF 315.00 *
Highland Park FIRE Edition, 15yo, Giants Collection
Highland Park FIRE Edition15yo Giants...
Tasting Notes: Intensiv und fruchtig ist der 15 Jahre alte Single Malt Whisky, der zu 100% in First Fill Portwein Fässern reifte. Die FIRE Edition ist wunderbar ausgewogen und zeichnet sich durch ihre feinen Nuancen aus. Wie das...
Inhalt 0.7 Liter
CHF 315.00 *
Highland Park 21yo 47.5%
Highland Park 21yo 47.5%
Ein Highland Park, Inseln, abgefüllt mit 21yo von Highland Park Distillery mit 47.5% Vol. aus Sherry Oak Casks from Spain, un-chillfiltered, no colouring, Single Malt Scotch Whisky.
Inhalt 0.7 Liter
CHF 358.00 *

Produkte von Highland Park Distillery

Die Geschichte der nördlichsten Brennerei Schottlands - gelegen in Kirkwall auf der Insel Mainland der Orkneys - begann 1798, als Magnus Eunson auf dem Gelände der Destillerie anfing, schwarz zu brennen.

1825 erbaute Robert Borwick die heutige Brennerei, die 1826 ihre Lizenz erhielt. Bis 1869 blieb sie im Besitz der Borwicks, danach folgten einige Besitzerwechsel. Von 1918 bis 1937 war die Brennerei dann stillgelegt. Als Besonderheit betrieben die Mitarbeiter von Highland Park von 1997 bis 2005 die Scapa-Destillerie, wofür sie im Ausgleich die dortigen Lagerhäuser mit benutzen durften.

Ein wirkliches Drama ereilte Highland Park im März 2006: Die Destilleriekatze Barley verstarb bei einem Autounfall; das Ende einer 200 Jahre alten Tradition, denn einen Nachfolger wird es wohl leider nicht geben.

Das Wasser der zur Region Highlands/Islands gehörenden Brennerei stammt aus den Cattie Maggie-Quellen. Die Destillerie ist eine der wenigen, die heute noch selber in der eigenen Tennenmälzerei (floor maltings) mälzt. Gedarrt wird das Malz in den eigenen Kilns, wofür Torf aus dem nahe gelegenen, von Heidekraut überzogenem Hobbister Moor verwendet wird. Das erzeugte Malz wird mit zugekauftem ungetorften Malz vom Festland vermischt. Für die Lagerung werden ausschließlich ex-Sherry-Fässer verwendet.

Alle Highland Park-Whiskies schmecken leicht süss mit Noten von Heidekraut, Torf, Seeluft und Honig.

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Highland_Park_(Whiskybrennerei)
http://www.highlandpark.co.uk/

Zuletzt angesehen